Neuheiten: Designleuchten von Louis Poulsen im Online Shop Designort

Wie bereits neulich berichtet, haben wir das Sortiment des Online Shops Designort um eine beachtliche Anzahl von Designerleuchten erweitert. Heute möchten wir deshalb von Louis Poulsen, einer bekannten Größe des Lichtdesigns, berichten. Seit Jahrzehnten gehört der dänische Hersteller zu den führenden Anbietern von Designerleuchten und Lichtarchitektur. Sein Renommee lässt sich wahrscheinlich auch auf eine konsequente Produktphilosophie zurückführen. Funktionalität, Einfachheit und Qualität stehen bei Poulsen im Mittelpunkt. Es geht darum, ein Produktdesign zu realisieren bei dem es keine reinen Dekorelemente gibt – alles muss einen Zweck erfüllen, alles andere wird weggelassen. Diesem Leitgedanken folgend, bringt das Traditionsunternehmen sowohl kontinuierlich neue, beeindruckende Designerleuchten auf den Markt, fertigt aber ebenso bekannte Designklassiker in höchster Qualität und Detailgenauigkeit.

AJ – Design aus der Feder von Arne Jacobsen

Die Leuchtenserie AJ gehört zu den Klassikern des skandinavischen Designs. Hinter der modernen, einfachen Form steht der renommierte dänische Architekt und Designer Arne Jacobsen. Die Basis der AJ bildet ein stabiler und wohlproportionierter Fuß, von dem aus sich die Tischleuchte elegant in 56 cm Höhe reckt, um dort in den signifikanten Schirm zu münden. Durch seine konische Form wird der darunterliegende Bereich mit einem direkten, kegelförmigen Licht erhellt. Selbstverständlich lässt sich der Schirm der AJ Tischlampe kippen, die Leuchtrichtung auf diese Weise justieren und so den jeweiligen Bedürfnissen anpassen. Der Schirm ist an der Innenseite weiß lackiert und kann demgemäß Licht reflektieren und diffundieren. Louis Poulsen stellt die AJ Serie in Schwarz und Weiß sowie in verschiedenen Farbvarianten her. Die puristische Tischleuchte passt gut auf den Schreib- oder Nachttisch, sie eignet sich als Leselampe und kann auf jedem Sideboard oder Coffee Table mit ihrer zeitlosen Klarheit überzeugen.

AJ Tischleuchte von Louis Poulsen

PH Artichoke – Die Königin des europäischen Leuchtendesigns

Diese Hängeleuchte von Louis Poulsen ist heute wohl jedem Designliebhaber ein Begriff. Ihr Schöpfer der dänische Designer Poul Henningsen hat sie ursprünglich für das Langelinie Pavilion Restaurant in Kopenhagen entworfen. Hinter der dekorativen Pendelleuchte steht das Konstruktionssystem PH Zapfen, eine Struktur aus Stahlbögen, die als Träger für die Metallblättchen dient. Auch nach über 50 Jahren hat dieser innovative und formschöne Entwurf nicht an Anziehungskraft verloren. Je nach Ambiente ist eine Ausführung in Kupfer, Edelstahl oder Weiß die richtige Wahl.

Die Pendelleuchte PH Artichoke verbindet durchdachte Funktionalität mit einem anmutigen Erscheinungsbild. Die Vielzahl an gewinkelten Metallblättern, in Reihen angebracht, sorgt für eine gekonnte Verteilung des Lichts und gibt der Artischocke ihre charakteristische Form. Aufgrund dieser Konstruktion läuft man mit der PH Artichoke niemals Gefahr geblendet zu werden. In exakt bemessenem Winkel stehen die Blätter von der Leuchtoberfläche ab. Zwei trompetenförmige Leuchtschirme schließen das obere Ende des Leuchtkörpers ab und übernehmen damit das Ausleuchten in Richtung Raumdecke. Die PH Artichoke gibt auf diese Weise rundum gleichmäßig diffuses Licht ab. Sie sorgt auch in großen Räumen für eine ausgewogene Beleuchtung. Je nach gewählter Größe kommen Leuchtmittel mit einer Leistung von 200 – 500 Watt zum Einsatz.

 PH Artichoke von Louis Poulsen

Das ätherische Leuchten der Pater von Louis Poulsen

Mit Louis Poulsen werden oftmals nur bewährte Designklassiker aus der Feder von Poul Henningsen, Arne Jacobsen oder Verner Panton assoziiert. Neben diesen Größen des Leuchtendesigns steht der Name Poulsen aber durchaus auch für zeitgenössische Entwürfe, die durch außergewöhnliche Gestaltung zu überzeugen wissen. Der anmutige Look und die smarte Formgebung der Pendelleuchte Paters stammt von dem jungen Designer Øivind Slaatto. Die Oberfläche der sphärischen Leuchtkugel setzt sich aus vielen, rautenförmigen Zellen zusammen. Jede von ihnen leuchtet und fängt das Licht so ein, dass diese bei einem Blickwinkel von über 45 Grad als Blendschutz dienen. Die matten, weißen Zellen sind gleichzeitig bei einem Winkel von unter 45 Grad geöffnet und leiten so das Licht nach unten. Die Patera gibt nach allen Seiten Helligkeit ab, den auch in Richtung Decke wird eine kleine Lichtmenge abgegeben. Diese gleichmäßige und atmosphärische Beleuchtung macht sich gut in in Restaurants oder auch in großen, privaten Räumen mit hohen Decken kommt die Kugel aus Licht gut zur Geltung.

Louis Poulsen Patera Pendelleuchte im Raum

Direktes Licht mit der Toldbod

Minimalistisch, modern und dezent, so kommt die kleine Hängeleuchte Toldbod von Louis Poulsen. Diese Neuinterpretation einer altbewährten Form besticht durch funktionale wie ästhetische Klarheit. Durch ihre Kegelform strahlt die Toldbod ausschließlich nach unten hin. Das richtungsbestimmte Licht wird durch den Reflektor sehr effizient abgegeben. Der Aluminiumschirm kommt in verschiedenen reizvollen Farbkombinationen, so kann sich die Toldbod mühelos in unterschiedlichen Umgebungen behaupten. Auch in Reihe oder Cluster macht sich diese Pendelleuchte gut und wirkt sehr geschmackvoll, je nach Farbauswahl kann sie zu einem Richtigen Hingucker werden.

Toldbod von Poulsen

 

Alle vorgestellten und noch weitere Leuchten von LOUIS POULSEN findet Ihr im DesignOrt Onlineshop

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*

%d Bloggern gefällt das: