Wohnidee: Klassische und weniger klassische Deckenfluter

Die ständige Nachfrage im Showroom des Lampen & Leuchten Online Shops DesignOrt macht es deutlich: Deckenfluter sind als Stehleuchten beliebter denn je. Denkt man genauer darüber nach, wundert es auch nicht. Denn viele Pendelleuchten, die als zentrale Beleuchtung das Raumkonzept begleiten, richten sich mit ihrer Lichtausrichtung überwiegend nach unten. Einen guten Teil des Raumes trifft dieses Licht also nicht, weshalb Deckenfluter hier für einen willkommenen Ausgleich sorgen. Doch auch als einzige Lichtquelle bereichern diese Standlampen die Lichtatmosphäre im Wohnzimmer, Flur und vielen weiteren Wohnräumen. Ausgeleuchtete Zimmerdecken im Kontrast zu einem dunkleren, unteren Raumbereich gestellt, sind eine einfache Möglichkeit, um Wohnräumen mit indirektem Licht stimmungsvoll zu inszenieren. Stilvolle Deckenfluter, die dieses Ambiente durch ihr innovatives Design bereichern, stellen wir Euch in diesem Beitrag des DesignOrt-Blogs vor.

Northern Lighting Oslo Wood als Deckenfluter

Deckenfluter in altbewährten Formen
Eine Standleuchte, deren Leuchten allein in Richtung Decke abzielt, braucht eigentlich nicht viel. Daher besitzen klassische Deckenfluter einen klar reduzierten Aufbau, der auf einem einfachen Gestell fußt und von einem möglichst flachen Leuchtkopf gekrönt wird. In einer Spanne von bis zu 180° wird das Licht von diesen Standleuchten abgegeben und richtet sich damit primär – aber nicht ausschließlich – nach oben. Da dabei kein kreisrunder Lichtfleck an der Zimmerdecke entsteht, sondern sich das Leuchten angenehm im oberen Raumbereich streut, empfinden wir die Lichtwirkung von Standleuchten als so angenehm. Hersteller Faro Barcelona treibt die reduzierte Formensprache gängiger Deckenfluter auf die Spitze und überrascht mit einem besonders minimalistischen Modell, das wir uns im nächsten Abschnitt genauer ansehen.

Klassischer Deckenfluter Roma von Faro

FARO BARCELONA Roma
In absoluter Symmetrie reckt sich der Deckenfluter Faro Barcelona Roma in die Höhe und präsentiert nur ihre zweckmäßigsten Bestandteile. So fährt sie schwungvoll ihren Standfuß aus und stellt diesem einen ebenso geschwungenen Leuchtschirm gegenüber. Dass dieser Zweck hinter diesem Abschnitt steckt, wird sich erst bei genauerem Hinsehen offenbaren. Die oberste Fläche birgt nämlich Platz für ein fest eingebettetes LED Leuchtmittel, das sich schließlich durch ein kräftiges Ausleuchten der Zimmerdecke erkennbar macht. Als grazile Standlampe ziert das Lichtobjekt Faro Barcelona Roma dezent Wohnräume, die begleitet werden von stimmungsvollem Leuchten.

Deckenfluter in skandinavischem Design
Skandinavisches Design verspricht Formschönheit, Handwerk und technische Raffinesse, die sich in aller Ästhetik in der Wohneinrichtung nützlich macht. Das zweckmäßige Aussehen vieler Deckenfluter passt nicht ganz in das typische Bild nordischen Designs. Deshalb stellen wir Euch im Lampen & Leuchten Online Shop DesignOrt immer wieder gerne skandinavische Designklassiker und moderne nordische Designerleuchten vor, mit denen sich dementsprechende Wohnideen realisieren lassen.

Vielseitiger Deckenfluter Oslo Wood von Northern Lighting

NORTHERN LIGHTING Oslo Wood
Auf drei schmalen Beinen sitzt der konisch zulaufende Textilschirm, der die Proportionen des Archetyps förmlich auf den Kopf stellt. Eine perfekte Eigenschaft, um als Deckenfluter zu funktionieren! In alle Richtungen lässt sich der Schirm von NORTHERN LIGHTING Oslo Wood drehen und das Licht somit ausrichten. Über die breite Öffnung des Leuchtschirms gibt die Designleuchte ihr Licht direkt an die Raumdecke ab, wobei auch der Stoffbezug aus transluzentem Stoff aufhellt und gedämpftes Leuchten über die Seiten nach außen transportiert.

Multi-funktionale Deckenfluter
Wenn ein Deckenfluter im Wohnzimmer schon die Rolle der begleitenden Beleuchtung übernehmen soll, kann es gleich in zweiter Besetzung auftreten. Die Standleuchten, die wir Euch im Folgenden vorstellen, machen es vor.

Leseleuchte und Deckenfluter Faro Nexo

FARO BARCELONA Nexo
Die Standlampe Faro Barcelona Nexo ist in der Tat als Alleskönner zu bezeichnen. In simpler Gestalt liefert die Stehleuchte alle Attribute, die sie als Deckenfluter unverzichtbar machen. Mit einem kleinen Extra ausgestattet, bietet und Standleuchte Faro Bareclona Nexo allerdings noch mehr: Einen kleinen Leuchtschirm, den wir in aller Gemütlichkeit vom Sofa oder Sessel aus bedienen können. Um nützliches Licht zum Lesen wird die Standlampe dadurch ergänzt und will auch als solche verwendet werden. Dazu greift man sich den kleinen Leuchtschirm, der weitestgehend geschwenkt werden kann und mich seinem Licht in jede gewünschte Richtung abzielt. Somit ist die Leuchte Deckenfluter und Leseleuchte zugleich. Hier soll es mit den vielseitigen Funktionen der Faro Barcelona Nexo Lampe allerdings nicht aufhören. Ihr oberster Leuchtschirm strahl nämlich nicht nur in 180° Winkel nach oben ab, sondern auch nach unten. Großzügige Raumbereiche lassen sich mit dieser Standleuchte von oben bis unten füllen.

Fraumaier Thinlisse Stehleuchte als Deckenfluter

FRAUMAIER Thinlissie
Auch in der Stehleuchte Thinlissie von Fraumaier finden wir eine ungeahnt große Anzahl an Funktionen. Nicht ganz so sachlich, dafür dekorativ ist ihre Anmutung, wofür das filigrane Metallgestell und der Textilschirm Sorge tragen. Mit weiten Öffnungen nach oben und unten wird das Licht der Standlampe direkt in eben diese Richtungen katapultiert. Indirekt strahlt das Leuchten durch das Textil ab, das in vielen Farben jeden Wohnraum schmückt. Die praktische Form des Gestells lässt den vielseitigen Deckenfluter intuitiv zum Begleitobjekt zu Sofa und Sessel werden. Die Standleuchte FRAUMAIER Thinlissie wird einfach neben oder hinter diese Möbel geschoben, sodass abfallendes Licht direkt unter die Lesefläche fällt. Über einen optionalen Dimmschalter wird die Lichtwirkung reguliert und weiter verfeinert.

Moderne Interpretationen eines Deckenfluters
Warum nicht einmal etwas Neues wagen, um Licht in Richtung Zimmerdecke zu bewegen? Mit richtig gewählten Wandleuchten, Tischleuchten und Pendelleuchten geht es mindestens genauso gut, wie mit dem klassischen Deckenfluter. Der Lampen und Leuchten Online Shop DesignOrt präsentiert eine enorme Auswahl an ausgefallenen Designerleuchten, die zur innovativen Nutzung bis hin zur Zweckentfremdung anregen. Deckenfluter unterschiedlichen Typs haben wir kürzlich auch auf unserem Profil des Einrichtungsportals Moebel.de zusammengefasst.

Formagenda Don Camilo als Deckenfluter

FORMAGENDA Don Camilo Table
Der deutsche Hersteller Formagenda stellt uns mit Don Camillo Table eine robuste und hochfunktionale Tischleuchte zur Verfügung. Gestell und Leuchtkopf laufen konisch zu und öffnen sich zu entgegengesetzten Seiten. Während die breite Öffnung des Stellfußes für Standfestigkeit sorgt, stößt die offene Seite des Leuchtschirms funktionales Licht in den Raum, das zu mehr als nur zum Lesen und Arbeiten taugt. Der Schirm dieser Tisch- und Leseleuchte kann so weit gedreht und geschwenkt werden, dass der Lichtausstoß sogar bis an die Decke reicht. In der Horizontalen dreht sich der Kopf der Designleuchte Formagenda Don Camillo Table um bis zu 350° und erreicht in der Vertikalen eine Bewegung von 90°. Mit einer Höhe von 47 Zentimetern ist die Tischleuchte <strong>FORMAGENDA Don Camilo Table ein ungewohnt kleiner Deckenfluter.

Nyta Tilt Pendelleuchte als Deckenfluter

NYTA Tilt
In alle Richtungen lässt sich der Leuchtschirm der Pendelleuchte NYTA Tilt S schwenken und Wohnräume damit effektiv erhellen. Eine lange Öffnung am Schirm erlaubt dabei eine intuitive, mühelose Handhabe. Hersteller Nyta stellt uns mit Tilt S eine Designleuchte zur Verfügung, die funktional und dekorativ über Esstischen und Theken hängt. Küchen und Esszimmer sind eben auch die Räumlichkeiten einer Wohnung, in die ein klassischer Deckenfluter gar nicht passen will. An dieser trickreichen Lösung erfreuen sich besonders alle stilbewussten Einrichter.

Faro Conik Wall als Deckenfluter

FARO BARCELONA Conik Wall
Als langer silberfarbener oder weißer Streifen befindet sich die Wandleuchte FARO BARCELONA Conik Wall im Raum und lässt ihr Licht an der Wandfläche herabfallen. Der feine Lichteffekt schmückt dezent die Umgebung und zeigt sich wirkungsvoll im Raum. Frei überlassen bleibt dem Nutzer die Wahl, ob das Licht der Wandleuchte Faro Conik Wall nach unten oder nach oben ausgerichtet sein soll. Zeigt die Leuchtfläche nach oben, kommt die Wandlampe als innovativer Deckenfluter in jedem Raum zur Geltung.

Welchen Typ Deckenfluter bevorzugt Ihr? Hinterlasst uns einen Kommentar!

WEITERE DECKENFLUTER IM LAMPEN & LEUCHTEN ONLINE SHOP DESIGNORT
MODERNE STEHLAMPEN & STEHLEUCHTEN ALS WOHNIDEE IM DESIGNORT-BLOG

0 Comments

Leave a reply

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere

*